“Echtes Gulasch“
und andere Geschichten - von Peter J. Gna
d

 

RELAUNCH

bereits wieder erschienen

PRINT-VERSION:
Druck und Verlag:
epubli GmbH, Hamburg

ISBN: 978-3-8442-1308-9

Bestellen bei:
epubli-shop
(amazon, et.al. folgen bald)

_________________

 

EBOOK-VERSION
epubli GmbH, Hamburg

ISBN: 978-3-8442-1309-6

Bestellen bei:
epubli-shop
(amazon, et.al. folgen bald)
 

LESEPROBE

"Also pass' auf, du kannst dich doch noch an den Franzl erinnern, oder? Weißt' schon, der Schwule aus Wien, der Bühnenarchitekt oder was er war - an der Staatsoper. Jetzt ist er ja schon in Pension. "Teresa" sagen seine Freund' zu ihm..."
Meine Mutter muss ihre Erzählung abbrechen, ihr Oberkörper wird von konvulsivischen Zuckungen heimgesucht, sie lacht, was ihr Bauchmuskel bereit ist herzugeben. Sie ist ein Kapitel für sich, in dieser Geschichte, weil ihre Art zu erzählen wesentlichen Anteil an der Bildhaftigkeit des Geschehens hat. Meine Mutter kann nämlich nicht erzählen. Man sagt, an ihr wäre eine Schauspielerin verloren gegangen, aber ich glaube das nicht. Sie wäre nicht gut gewesen auf der Bühne, wäre entweder jedes Mal vor Schmerz mitgestorben oder hätte sich bei jeder zu erzielenden Pointe schon vorher in die Hosen gemacht. Was sie übrigens des Öfteren androhte, als ob es nicht ihre Hosen waren, gleichgültig ob sie einen Witz erzählt bekam, oder ob sie selbst einen Scherz machte. Oft kam sie nicht einmal bis zur Pointe, weil diverse Lachkrämpfe allen Erzählfluß zerstörten. Und manchmal vergaß sie sogar die Pointe...
 
 

back...                     home...                    next...